• Home
  • Kunden-Login 
Chronik Bayerischer Hof Miesbach

Chronik - Conference-, Event- & Sporthotel

25 Jahre Bayerischer Hof Miesbach

...heißt es im Jahr 2017!
Anlässlich unseres Jubiläums wurden sämtliche Archive nach Info- und Bildmaterial durchforstet.
Mit Erfolg! Herauskam eine Chronik mit den wichtigsten Eckpunkten unserer Hotelgeschichte.
Die Pressemeldung zur Jubiläumsfeier vom Bayerischen Hof Miesbach finden Sie hier.

2015
Der Bayerische Hof Miesbach pachtet die Insel Wörth im Schliersee und baut somit sein Portfolio weiter aus.
Die Insel mit dem zugehörigen Wirtshaus dient als exklusive Location für Hochzeiten und Firmenevents.

2014
Das Hotel baut einen eigenen Solar-Carport mit kostenfeier E-Tankstelle.

Seit 2012
Die Hotelzimmer werden kontinuierlich renoviert und neu gestaltet. In einem Gebäudeteil werden die Zimmer zusätzlich mit einer Klimaanlage ausgestattet. Im Jahr 2018 werden die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein.
Das Hotel verfügt dann über 69 voll klimatisierte Zimmer.

2007
Beginn der Kooperationen mit der weltweit größten Hotelkette Best Western. Unter dem Markennamen Best Western Premier Bayerischer Hof Miesbach will das Hotel international noch besser in Erscheinung treten. Der Bayerische Hof bleibt aber weiterhin privat geführt.

2006
Die Hoteleigentümerfamilien erwerben den 5.000 m² großen Sport- & Fitnesspark Miesbach. Dies erweitert das Angebotsspektrum des Hotels enorm. So gehören z.B. Fußballtrainingslager im Profibereich seither zu einem wichtigen Standbein. 
In den weiteren Jahren erfolgen umfangreiche Renovierungsarbeiten, wie zuletzt im Jahr 2015 der komplette Saunabereich.

2001
Um der hohen Nachfrage vor allem im Seminarbereich gerecht zu werden, wird das Hotel mit dem dritten Bauabschnitt erweitert. So entstehen mit dem Raum "Van Gogh" zusätzlich 400 m² Tagungsfläche, sowie das Restaurant "Da Vinci" mit seperatem Buffetbereich und Showküche.

1999
In diesem Jahr schafft sich der Bayerische Hof mit der Pacht der 400 m² großen historischen Scheune auf dem nahegelegenen BioGut Wallenburg ein weiteres Standbein. Unter dem Namen "EVENTSCHEUNE Wallenburg" ist die Location bis heute beliebt für Hochzeiten und Firmenevents.

1993
Am 08. Mai wird das Hotel offiziell eingeweiht. Die Eigentümerfamilien und das Direktoren-Ehepaar samt 35-köpfigem Team begrüßen den Landrat, den Bürgermeister und die 300 geladenen Gäste.
Die in den 80er Jahren geborene Idee eines 4 Sterne Konferenz- und Sporthotels südlich von München ist nun vollendet. In den folgenden Jahren etabliert sich der Bayerische Hof als Tagungshotel für Seminare und Konferenzen weit über die Region hinaus.
Mit regelmäßigen Brunch- und Themenbuffets macht sich der Bayerische Hof in der Region auch kulinarisch einen guten Namen.
Das Hotel floriert und es wird über eine weitere Erhöhung der Tagungskapazitäten nachgedacht.

1992-1993
Mit dem ersten Bauabschnitt entstehen 65 Zimmer, 7 Tagungsräume für bis zu 100 Personen, der Ballsaal, das Restaurant Spitzweg mit Wintergartem, die Hotelbar, sowie die Sonnenterasse und der Biergarten.
Nach 17 Monaten Bauzeit können hier im Dezember 1992 die ersten Gäste empfangen werden.
Im zweiten Bauabschnitt kommen weitere 69 Zimmer und 4 Tagungsräume hinzu. Das 4 Sterne Hotel war somit mit 134 Zimmern und einer Tagungskapazität von bis zu 300 Personen fertiggestellt.

1991
Der Spatenstich für das Hotel bei München , dem Bayerischer Hof Miesbach erolgt im August durch die Bauherren und Ideengeber Wilhelm E. Pichler und Alois Apfelböck.

1985
Im Industriegebiet Miesbach Nord ensteht in der Oskar-von-Miller-Straße der Sportpark Schlierachtal, der heutige Sport- und Fitnesspark Miesbach. Im Mai desselben Jahres eröffnet auf dem jetzigen Hotelgelände die Westernstadt "No Name City" mit Salon, Barbershop und General Store. Sie diente als Probelauf für die Westernstadt in Poing und wurde Ende Oktober wieder geschlossen.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH